Langjährige Tänzer des SVE nicken wissend mit dem Kopf, wenn sein Name genannt wird: Antonio Portela und seine Frau Annette Währer sind seit 2002 aktive Tänzer bei uns. Der vielseitige Musiker ist aber auch auf vielen Kreuzfahrten gern gesehener Gast und hat zahlreiche Reisen musikalisch begleitet. Zwei unserer Silvesterfeiern (2009 und 2010) gestaltete er, teilweise zusammen mit Sängerin Birgit Fischer, zu tollen Feiern. Und schon 2004 hatt er mit seiner damaligen Band flott aufgespielt.

weiterlesen

Am Samstag tanzte unser Lateinpaar Erwin & Nadja bei den Gebiets- und Landesmeisterschaften der Hauptgruppe in Klein Nordende. In dem mit 29 Paaren besetzten Starterfeld konnten die beiden nach Vor- und Zwischenrunde sicher das Finale erreichen und belegten dort den vierten Platz. Damit waren sie zugleich das beste Hamburger Paar und somit Hamburger Meister der Hauptgruppe A Latein.

weiterlesen

Gegen 20.20 komme ich am Tanzsaal an – niemand da. Ich wusste, dass der Kursus um 20.30 beginnen würde und habe mir keine Gedanken gemacht. Kurz vor halb kam dann der erste aus der Gruppe und fragte mich freundlich: „Na, willst Du auch bei uns mittanzen?“ Das habe ich dann dankend abgelehnt, und als Nina pünktlich um halb da ist, sind auch die meisten anderen aus der Gruppe da.

weiterlesen

Die Mitglieder in diesem Kreis haben mich schon wahrgenommen und begrüsst, so dass die Stimmung recht positiv ist. Ich beobachte die Gruppe beim Eintanzen und mache dann Fotos von Madeleine beim Unterrichten. Wieder fällt die flotte, moderne, dennoch gut tanzbare Musik auf, die Madeleine von ihrem Mobiltelefon spielt (Wir haben ja kürzlich unsere Musikanlage etwas aufgefrischt, und nun kann sie auch USB und Bluetooth…).

weiterlesen

Ich komme gegen 20:15 Uhr um die Ecke in den Tanzsaal, und flotte Musik erklingt, zu der  – ich glaube – acht Paare munter die Runde drehen. Samba ist angesagt, und es sieht durchaus schon nach Latein aus. Madeleine Morstadt ist im Saal unterwegs, um bei einigen Hilfestellung zu leisten. Ich habe sie mit meinem Kommen ein wenig überrascht, denn sie wusste nur, dass, nicht aber wann ich vorbeischauen würde. Ich wiederum kann meine Termine nicht immer so ganz frei wählen, gelegentlich gibt es familiäre Zwänge, die mich zu Hause oder in Braunschweig binden, und dann kann ich einen vorher angedachten Termin nicht wahrnehmen. So ist die Stimmung nicht ganz entspannt, und deshalb gibt es hier keine Fotos.

Die Gruppe hat aber scheinbar viel Spaß am Tanzen und an dem Sport mit Madeleine. Gerne können noch weitere Teilnehmer dazustoßen.