Naja, erst einmal arbeiten wir uns am „Sommer“ ab, der bisher besser hätte sein können. Aber nach Ende der großen Ferien blicken wir doch schon auf das Weihnachtsfest, und dafür hat der SVE dieses Jahr eine Besonderheit: Wir nehmen teil an der jährlichen, inzwischen traditionellen Weihnachtsparade durch die Mönckebergstraße. Dafür müssen die Teilnehmerinnen – und bitte auch Teilehmer!!! – eine Choreografie einüben, für die ein Sondertraining angeboten wird. Wir suchen etwa 60 Mädchen und Jungen im Alter von 14 bis ca 21 Jahren, die bereit sind,

  1. zum Trainng zu kommen und
  2. die Adventssonnabende für die Parade zu opfern.

Die Teilnehmer brauchen dabei nicht Mitglied des Vereins zu sein, können es aber natürlich jederzeit werden…

Trainiert wird in der Turnhalle der Schule Rungwisch, und zwar zu folgenden Zeiten:

Freitag von 17.30 bis 19.00 Uhr und

Sonnabend von 10.30 bis 12.00 Uhr.

Dabei entstehen keine Kosten für die Teilnehmer. Als „Bonbon“ bekommt jede teilnehmende Person eine Freikarte für die Deutsche Meisterschaft im Jazz und Modern Dance, die der SVE nächstes Jahr in Hamburg ausrichtet. Ist das nix? Also, ran an die E-Mail und schnell anmelden!

Viel Spaß – und wir sehen uns in der Mö!

Udo

Am vergangenen Freitag war es soweit: Nach vielen Vorbereitungen stieg das Sommerfest der SAGA in der Wohnanlage Wiebischenkamp. Das ReeWie-Haus als Zentrum der Aktivitäten hatte die Umgebung geschmückt, schon von der Straße her wurde man mit Luftballons aufmerksam gemacht, und von weitem bereits konnte man die Musik der Discothek hören.

Auch mit dem Wettergott hatten die Organisatoren geredet: Es herrschte bestes Sommerwetter. Und so war denn die Fläche von Anfang an gut besucht.

weiterlesen

Seit dem 24. Juni dieses Jahres kann beim SV Eidelstedt niemand mehr behaupten, keinen Disco-Fox zu können… Denn heute hat der Workshop Disco-Fox stattgefunden, und etwa 35 Personen haben daran teilgenommen.

weiterlesen

Liebe Mitglieder und Freunde der Tanzsportabteilung.

Manfred Drzewiecki ist am 14. Juni 2017, für uns alle überraschend und unerwartet, von seinem Amt als Abteilungsleiter zurückgetreten. Auslöser hierfür war offensichtlich ein sachgerechter, gemeinsam und mehrheitlich gefasster Beschluss, während unserer Vorstandssitzung. Sollte ein Mitglied der TSA hierzu Nachfragen haben, so steht ihm der Vorstand  gerne für ein persönliches Gespräch zur Verfügung.

weiterlesen