Plötzlich und unerwartet ist unser langjähriger Pressewart von uns gegangen. Vielen, denen Udo nicht persönlich bekannt war, kennen ihn als den rasenden Reporter, der mehr als 15 Jahre lang alle Tanzkreise besucht und über sie berichtet hat. Was viele nicht wissen, ist das Udo nicht nur viele Texte verfasst hat, sondern dass er auch maßgeblich dazu beigetragen hat, dass die Tanzsportabteilung schon frühzeitig im Internet präsent wurde.

Allen die Udo persönlich kannten, ist vor allem seine Hilfsbereitschaft in Erinnerung. Egal ob es darum ging Spenden für die Tanzsportabteilung zu organisieren, Plakate auszuhängen und uns zusammen mit seiner Frau Inge bei Veranstaltungen zu unterstützen, Udo war immer dabei und hatte für alle Sorgen ein offenes Ohr. Udo, Du wirst uns fehlen.

Udo war ein Familienmensch mit vielen Interessen. Bei unserem letzten Tanztreff hat er noch ganz begeistert von seiner letzten Italienreise erzählt. Mit Udo konnte man lachen, aber auch viele interessante Gespräche führen. Udo war für jede Veranstaltung eine Bereicherung.

Es ist schwer einen geliebten Menschen zu verlieren. Besonders schwer muss dieser Verlust über Weihnachten gewesen sein. Den Hinterbliebenen, besonders seiner Frau Inge, sprechen wir im Namen aller Abteilungsmitglieder unser tief empfundenes Mitgefühl aus.

 

Die Abteilungsleitung der Tanzsportabteilung

Liebe Mitglieder der Tanzsportabteilung,

das Jahr 2021 hat von uns allen viel gefordert. Erst durften wir nicht tanzen und dann blieb bei vielen die Angst. Da wir in festen kleinen Gruppen tanzen, hält sich das Infektionsrisiko in Grenzen und wir haben uns aber schnell wieder zusammengefunden. Wir bedanken uns bei allen Mitgliedern und Trainieren, die uns in der langen Zeit des Look Down die treue gehalten haben.

Erst im Herbst mit den 2G regeln konnten wir wieder verstärkt Aktivitäten, wie z.B. Feiern in den einzelnen Gruppen und unsere Tanztreffs und Jugendveranstaltungen durchführen. Leider sind dann die Zahlen wieder gestiegen und damit kam auch wieder die Angst. Schweren Herzens haben wir deshalb den großen Silvesterball abgesagt.

2021 brachte uns auch sehr viele Positives. So konnten wir unsere neues Tanzstudio im Redingskamp eröffnen. Hierdurch war es uns möglich neben vielen Kinder und Jugendkursen auch neue Tanzarten im Erwachsenenbereich aufzunehmen. Diese wollen wir nun im Januar ausbauen. Wir bieten diese Gruppen als Kurzzeitmitgliedschaften an, damit neue Mitglieder sich ich Ruhe mit unserem Angebot auseinander setzen können. Folgende Kurse werden im Januar neu Angeboten / neu aufgelegt:

 

 

 

Tanzsaal Steinwiesenweg:

  • Donnerstag 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr Standard und Lateingruppe, Wiedereinsteiger
  • Freitag: 20:00 Uhr bis 21:30 Uhr Standard und Latein Solo, Tanzen geht auch ohne Partner / in

 

Tanzstudio Redingskamp:

  • Montag 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr: Hobbygruppe Jazz / Modern für Anfänger
  • Montag 20:30 Uhr bis 22:00 Uhr: Hobbygruppe Jazz / Modern für Fortgeschrittene
  • Mittwoch 19:00 bis 20:30 Contemporary / Floorwork ab 15 Jahre
  • Mittwoch 20:30 bis 21:30 Contemporary / Floorwork Erwachsene, Anfänger
  • Freitag 20:00 Uhr bis 21:30 Uhr Ballett Erwachsene Anfänger

 

Unsere Breakdance Kurse für Jugendliche und Erwachsene haben wir vorübergehend ausgesetzt, da nicht genug Teilnehmer vorhanden waren. Wir können diese Gruppen gerne wieder aufnehmen, wenn sich genügend Interessenten finden.

Weitere Informationen findet ihr Für Rückfragen zu unserem Programm, erreicht ihr uns wie folgt:

https://www.instagram.com/sve_tanzabteilung/

Probetraining@tanzen-eidelstedt.de

Infotelefon: 0176 5222 36 77

Corona hat viele unserer Gruppen durcheinander gewirbelt. In Anbetracht steigender Zahlen, wissen wir alle nicht was 2022 noch auf uns zukommt. Das Einzige was wir Euch versprechen können, dass wir alles was zulässig ist auch anbieten.

Wir wünschen Euch ein frohes Fest und ein gesundes und tänzerisch aktives neues Jahr.

Eure Abteilungsleitung der TSA

Liebe Tänzer und Tänzerinnen,

wir haben sehr lange überlegt, ob und unter welchen Bedingungen Tanzveranstaltungen im Coroan-Winter 2021 / 2022 möglich sind. Im Oktober haben wir unsere monatlichen Tanztreffs, die immer am letzten Samstag im Monat stattfinden gestartet. In einem überschaubaren Kreis von 40 Teilnehmern hatten wir endlich einmal wieder Spaß beim Tanzen. Nach dem erfolgreichen Auftakt wollen wir nicht nur die Tanztreffs fortsetzen sondern auch einen Silvesterball organisieren.

Parallel zu unseren Planungen steigen die Coronafälle auch in Hamburg an. Uns ist allen klar, auch wenn unsere Veranstaltungen unter 2G fallen, schützt dass nicht vor einem Infektionsrisiko. Deshalb ist es uns wichtig, dass unsere Veranstaltungen keine Massenveranstaltungen sind. 100 Personen sind in unserem großen Saal nach unserer Auffassung ein zu vertretendes Risiko, das durch en Einsatz unserer Lüftungsanlage noch reduziert werden kann. Außerdem sind unsere Gäste nicht das typische Partyfolk, welches die Reeperbahn oder die Schanze unsicher macht. Trotzdem appellieren wir an alle Gäste, bitte kommt nur wenn ihr gesund seid. Ein vorher gemachter Corona Test kann hier nicht schaden. Man könnte fast sagen 2G + Test wäre wünschenswert.

 

Wir freuen uns bei unseren Veranstaltungen auf Euch

Euer Event-Team der Tanzsportabteilung

Liebe Mitglieder,

ich wurde mehrfach darauf angesprochen, warum wir nur Artikel über LNC und Kinder veröffentlichen und warum der SVE auf unserer Homepage nichts veröffentlicht. Auch auf unserer Facebook und Instagramm-Seite sieht es ähnlich aus.

Da ist ganz einfach, wir bekommen von Euch keine Artikel zum Veröffentlichen. Früher ist unser Presswart Udo zu Euch in die Gruppen gekommen und hat Euch diese Arbeit abgenommen. Die Position des Pressewart / in ist seit 2 Jahren nicht mehr besetzt. Tatsache ist, unsere Öffentlichkeitsarbeit ist nicht schlecht, sie ist einfach nicht vorhanden.

Wenn ihr uns einen Artikel mit Bild zukommen lasst wird Enrico ihn genauso wie die anderen Artikel online stellen. Der SVE veröffentlicht alle Artikel, die ich weitergebe, ebenfalls unverzüglich. Wir sind noch ein ehrenamtlich geführte Abteilung. Unsere Außendarstellung ist so gut, wie unsere Mitglieder uns unterstützen. Mein Vorschlag: Jeder Tanzkreis stellt uns jede Woche einen kurzen Artikel mit Bild oder ein kurzes Video zur Verfügung. Solange wir keinen Pressewart / -in haben, kümmern Enrico und ich uns darum, dass die Texte / Videos online gehen.

Die Arbeitsbelastung für Enrico und mich ist ehrenamtlich neben unserem Beruf deutlich zu hoch. Wenn alle wieder ein bisschen etwas für die Abteilung tun würden, könnten wir wieder etwas bewirken. Jetzt lastet über 90 % der Abteilungsarbeit auf zwei Schultern. Naja, da mein Mann der leidtragende ist auf drei. Tatsache ist, wir suchen Unterstützung in allen Bereichen!

Eure Jugendwartin

Michaela

P.S. Das Plakat für den nächsten Tanztreff am 27. November 2021 hat Enrico gemacht und ich drucke es aus und hänge es auf. Ist das die Aufgabe des Abteilungsleiters und der Jugendwartin?

Es ist Ende August 2021, Ende Sommer, aber auch gefühltes Ende der Pandemielage und LNC ist voller Elan, in die neue Saison mit dem Training, endlich wieder gemeinsam als Team und vor Ort in der Halle, zu starten. Noch motivierter als wir, ist unsere Trainerin, die vorschlägt, unsere Choreografie aus der letzten Saison, die pandemiebedingt weder 2020 noch 2021 aufgeführt werden konnte, auf dem Small-Group-Turnier in Cottbus im Oktober zu sechst zu präsentieren. Die Herausforderung ist groß, denn die Fitness ist noch von Corona gezeichnet. Es muss in lediglich vier bis fünf Wochenend-Trainingstagen die Choreografie wiederholt, angepasst und die Formationen Kleingruppen-gerecht umgestellt werden.

Dass sich die Gruppe noch von small auf extra small verkleinern wird, damit nicht nur einmal die Formation neu entwickelt und wir uns teilweise selbst trainieren werden müssen, war uns zu diesem Zeitpunkt noch nicht einmal bewusst. weiterlesen