Am Samstag war es nun endlich soweit. Die neue Jazz und Modern Dance Saison 2017 begann mit dem ersten Turnier in Schermbek (NRW) und unsere Bundesligaformation „LaNouvelleExpereience“ stand nun zum ersten mal mit ihrer neuen Choreographie „Don’t you see?“ in der 1. Bundesliga auf der Tanzfläche. Nach der Vorrunde und einer Zwischenrunde erreichte unser Team das Finale und belegte dort den dritten Platz.

weiterlesen

Nachdem ich die Tanzkreise unseres Vereins nun der Reihe nach besucht und hier vorgestellt habe, fehlt außer den Kindern und Jugendlichen sowie dem Orientalischen Tanz (kommt Ende März) nur noch die Gruppe, in der ich selbst tanze. Und so muss ich nun abschließend über den „Kurs mit gesteigerten Leistungsanforderungen“ berichten, wie Manfred ihn gern nennt:

weiterlesen

Liebe Tanzsportfreunde und -freundinnen,

auch in diesm Jahr veranstaltet die TSA wieder den schon traditionellen Tanz in den Mai! Und auch dieses Jahr haben wir wieder weder Kosten noch Mühen gescheut, um Euch Großes zu bieten: Antonio Portela, dem man inzwischen das Attribut „Bekannt aus Film, Funk und Fernsehen“ anheften kann – und das stimmt, wenn man pauschal an Medien denkt, z.B. den Bericht im Hamburger Abendblatt vom 11. Februar – Antonio also hat uns zugesagt, zusammen mit Biggi, seiner Sängerin, den Abend musikalisch zu begleiten. Damit ist vorzügliche, tanzbare Musik gewährleistet. Um Mitternacht findet dann das traditionelle Absingen des Volksliedes „Der Mai ist gekommen“ statt. Wer teilnehmen möchte, muss sich an Marion Drzewiecki wenden, die die Karten für € 10.-, Jugendliche € 5.-, verkauft. Siehe auch das Plakat, das hier zu sehen ist.

Ich  freue mich auf den 30. April und grüße Euch herzlich

Udo

Schon vor zwei Wochen war ich am Redingskamp, um den dortigen Kurs von Michael Jahn zu besuchen. Ergebnis: Ich war alleine, Michael war krank. Dass ich kommen wollte, wusste niemand, deshalb hat mich auch niemand davon informiert…

Diesmal war es besser: Als ich in die Nähe des Tanzsaal komme, höre ich bereits die Musik. Und dann kann ich auch noch die Tür offen halten für ein Paar, das für einen Geburtstag „einen ausgeben“ will und deshalb reichlich Gepäck zu tragen hat.

weiterlesen