3. Turnier der Oberliga Nord/Ost in Schöningen

Bevor es schon am nächsten Wochenende zum Saisonabschluss nach Cottbus geht, kommt dieses Mal ein etwas kürzerer Bericht zum Turnier in Schöningen.

Das erste Mal in diesem Jahr tanzte LNE mit 10 Tänzerinnen. Schon im Training war klar, dass die Freude10 originär für 10 Personen konzipiert wurde. Die Fläche wurde herrlich ausgefüllt und die Bilder machten auf einmal Sinn…wenn denn „Flächenbilder“ jemals Sinn machen würden… Anna Maria, Hanna und Wiebke tanzten ihr erstes Turnier in diesem Jahr. Während der Teamkäpt´n und LNE- Gründungsmitglied Anna-Maria schon als routiniertes Turnierpferdchen bezeichnet werden dürfte, hatte Hanna schon auf den Solo-Ranglistenturnieren positiv auf sich aufmerksam gemacht. Wiebke hingegen tanzte ihren ersten Sportwettkampf überhaupt.

In der Vorrunde an „Vier“ tanzend, merkte man keinerlei Unsicherheiten im Team. LNE zündete das bisher beste Vorrundenfeuerwerk dieser Saison. Als Belohnung gab es die Qualifikation für das große Finale. Dann hieß es: Endlich tanzen wir ´mal wieder an 1!! Diese Startnummer hatte in den letzten Jahren stets Glück gebracht. Und auch dieses Mal lief alles in die richtige Richtung. Die Mannschaft sprühte nur so vor Energie und brachte das Publikum schnell auf seine Seite. Die Fouettes waren exakt wie im Training und die Manege hätte man mit einem Zirkel nicht besser ziehen können. Anna & Marc (Waldorf & Statler) hüpften auf dem Trainerkästchen vor der Fläche auf und ab und ernteten ob dieses Enthusiasmusses, den einen oder anderen Lacher.

Doch auch die anderen Teams im Finale brachten sehr gute Leistungen auf die Fläche. Besonders die “Jazzy Mo´s“ aus Cottbus (Finalisten der Deutschen Meisterschaft 2013), wussten mit ihrer jugendlichen Spritzigkeit und sportlich anspruchsvollen Hebungen zu überzeugen.

Die offene Wertung offenbarte die Leistungsstärke von den „Jazzy Mo´s und LNE. Mit 13131 zu 21312 setzten sich die jungen Cottbusserinnen  gegen „LaNouvelleExpérience“ durch.  Ein Wimpernschlagfinale! Neutrale Zuschauer bescheinigten beiden Erstplatzierten ein gutes Regionalliganiveau.

Und eben um den Aufstieg in die Regionalliga geht es am 18.05.2014 in Cottbus. Man darf gespanntsein, ob es für beide Teams am nächsten Sonntag ein Happy-End, in Form eines Aufstiegs, zu feiern gibt.