LNC – Wie alles begann…

Nur Mut!

Nach dem LNE zu einer wahren Erfolgsgeschichte geworden ist war schon länger ein zweites Team in Planung. Aus verschiedenen Gründen verzögerte sich dies ein wenig aber 2015 war es dann endlich soweit.

Anfang des Jahres war endlich eine Hallenzeit gefunden und die Halle auch schnell mit interessierten Tänzerinnen gefüllt. Einige Monate gab es unter Annas und Marcs strengen Augen erst mal ein Aufbau- und dann Auswahltraining um uns fit zu machen. Denn wir waren (und sind) ein sehr bunter Haufen. Von schon länger in anderen JMD Teams getanzt, über jahrelange Turniererfahrung nur nicht im JMD, bis zu letztes Jahr überhaupt erst mit Tanzen angefangen, ist alles dabei.

Im Sommer wurde es dann offiziell wo LNE mit einer völlig neuen Erfahrung voraus gegangen ist sollte LNC mit neuem Mut folgen. LeNouveauCourage wurde gegründet.

Kein Druck kein Stress.

Das sind ja schon verdammt große Fußstapfen in die wir da treten sollten deswegen waren wir alle etwas nervös. Aber wir sind ja schließlich ein eigenständiges Team und bekamen für unsere erste Saison auch ein Thema und eine Musik welche sich deutlich von der von LNE unterschied. Bei 1001 Nacht wurde es orientalisch beeinflusst recht dramatisch auf der Fläche und wir durften unsere feminine Seite zeigen.

Kleinere Dramen gab es natürlich auch neben der Tanzfläche. Seien es spontane Abgänge wegen beruflicher Ortswechsel oder sich ankündigender Nachwuchs. Das ist natürlich persönlich äußerst wünschenswert kann ein so junges Team* aber etwas in die Bredouille bringen. Oder werden die Kostüme bis zur Generalprobe fertig und haben wir überhaupt ausreichend Stoff für die Hosen.

Jetzt wird es ernst! Ne, war nur Spaß.

Wenn wir uns im Training und im Trainingslager schon gut zusammengefunden hatten so schweißte uns das erst Turnier dann wirklich als Team zusammen. Vorher noch mal etwas unsicher uns gegenseitig und Maskottchen Ursel geknuddelt, voller Respekt vor der großen Fläche und so vielen Leuten. Hat das gereicht was wir an Technik gelernt haben, sind wir fit mit der Choreo, warum machen wir das eigentlich?
Weil es Bock macht! Feuertaufe für uns als Team bestanden. Wir hatten unheimlich Spaß auf und neben der Fläche. Hoffentlich konnten wir dem Publikum etwas von unserem Gefühl dabei vermitteln und etwas von unserer Freude abgeben.

Das wir so gute Ergebnisse einfahren und sogar spontan aufsteigen konnten war jetzt natürlich auch nicht sooo schlecht. Es war eine tolle erste Saison.

Wir danken noch mal unseren Trainern und allen Supportern! Nächste Saison geht es dann easy weiter.

* die Gründung, nicht unser Durchschnittsalter 😉