Tanzkreise im SVE – Dienstag I

Es ist etwa zehn Minuten vor sieben, ich biege um die Ecke in den Tanzsaal. Nanu? Was ist das? Nichts ist zu hören und zu sehen. Doch – da kommt mir ein Tänzer entgegen und begrüßt mich etwas unsicher. Meine Frage, ob denn kein Kursus sei, läßt er insofern unebantwortet, als er meint, seine Frau und er seien letzte Woche nicht dagewesen und wären nicht informiert, falls der Kurs ausfällt.

Aber nach einigen Minuten strömt es denn doch noch. 8 von den eigentlich 14 Paaren erscheinen auf der Tanzfläche. Fröhliches Begrüßen folgt. Auch Michael Jahn ist da und legt Musik zum Eintanzen auf. Er beginnt mit einem Cha-Cha, dann folgt ein Langsamer Walzer, und zuletzt ein Quickstep. Dann stellt er mich vor – eigentlich nicht nötig, denn die Gruppe kennt mich von letzter Woche, als ich den nachfolgenen Kurs besucht habe und diesen nicht beim Schuhewechsel stören wollte.

Meine “obligatorischen” Fragen werden fröhlich beantwortet: DIe Teilnehmer kommen, weil es ihnen Spaß macht, weil sie die Gemeinschaft in der Gruppe lieben, weil sie gern tanzen, und weil Tanzen den Kopf fit hält. Gut gefallen ihnen der Saal, der Trainer, die Musik. Und die letzte Frage – was man besser machen müsste – bleibt unbeantwortet.

So kann ich mich zurückziehen. Ich erfahre noch von Michael, dass diese Gruppe einen guten sozialen Kontakt hat. Sie machen sogar einmal im Jahr einen Ausflug – zuletzt nach Neuwerk, aber sie haben immer Pech mit dem Wetter, vielleicht sollten sie einen anderen Wochentag wählen.

Ich schaue noch ein wenig beim Unterricht zu – heute ist Jive dran, und dann verabschiede ich mich – und erhalte überraschend Beifall. Michael sagt, das sei ganz normal…

Viel Spaß weiterhin beim Tanzen!

Schreibe einen Kommentar