Außerordentliche Abteilungsversammlung am 7.5.2018

Für die Information der Mitglieder über das Neubauvorhaben der TSA hatte die Abteilungsleitung eine außerordentliche Abteilungsversammlung für den 7. Mai einberufen. Immerhin 83 stimmberechtigte Mitglieder waren der schriftlichen Einladung gefolgt und saßen um 19.00 Uhr gespannt im Tanzsaal.

Nachdem Abteilungsleiter Enrico Tschöpel die Versammlung eröffnet und ihre Beschlussfähigkeit festgestellt hatte, zeigte Sportwart Matthias Wiechmann in einer Präsentation die Entstehung und vorgeschlagene Ausführung der Umbaumaßnahmen. Entscheidend dafür war die Notwendigkeit, den veränderten Gegebenheiten der Nutzung durch neue Gruppen mit anderem Nutzungsverhalten zu entsprechen. So ist es schwierig, den Gruppenwechsel auf eine Weise durchzuführen, die die noch tanzende Gruppe nicht stört sowie die Kindergruppen zu unterrichten, wenn die anwesenden Eltern im Unterrichtsraum sitzen und sich unterhalten. Weiterhin genügt der Raum hinter der Bar nicht mehr den Anforderungen an einen gemütlichen Aufenthalt der Tänzer nach ihrem Kurs. So müssen erstens eine Tür zwischen Bar und Unterrichtsraum und zweitens eine Umgestaltung von Bar und Aufenthaltsraum erfolgen. Matthias zeigte dafür Lösungsvorschläge, die er in mühevoller Arbeit erstellt hatte, und Arndt beantwortete anschließend die Kostenfrage. Nachdem unser Kassenwart Peter Schmidt die Kassenlage als für das Vorhaben ausreichend bestätigt und eine Zusage des Hamburger Sportbundes über Zuschüsse in Höhe von 20% erwähnt hatte, konnte die (offene) Abstimmung erfolgen, die mit 76 Ja- und 7 Neinstimmen ohne Enthaltungen eine deutliche Zustimmung  der Abteilung ergab.

Die geplanten Veränderungen hängen in der Bar des Tanzsaales aus.

Der Abteilungsvorstand freut sich über die breite Zustimmung der Mitglieder.