Montag, 18. Februar 2019 – in der Filiale der Haspa am Eidelstedter Platz wird schon seit dem Morgen die Wiedereröffnung gefeiert und die nach dem neuen Konzept renovierte Geschäftsstelle vorgestellt. Vormittags gab die Big Band des Gymnasiums Dörpsweg eine Probe ihres Könnens, nachmittags gegen 15.00 Uhr sollte die Tanzsportabteilung des SVE ihre Kunst im Rahmen einer einstündigen Vorführung zeigen.

weiterlesen

Blick vom Klo in die Bar…

Als wir heute Abend zum freien Training kamen, bot sich ein erfreuliches Bild: Wo gestern noch eine Staubschutzwand das Betreten der Herrentoilette versperrte, war heute der Durchgang frei und führte in einen Raum, bei dem bereits die Löcher vom Wandausbruch geschlossen waren.

weiterlesen

“Abschiedsfoto”: So sah die Bar einmal aus

Und jetzt ist es nicht mehr aufzuhalten: Heute, am Sonnabend, dem 26. Januar, haben sich schon vor neun Uhr – also weit vor dem Aufstehen – zahlreiche Mitglieder der TSA im Tanzsaal versammelt. Alle in Arbeitskleidung, manch Werkzeug fand den Weg dorthin. Wir wollten die Bar abreißen, die ja demnächst neu gebaut werden soll. Und nach einer kurzen Ansprache von “Bauleiter” Matthias ging es dann fröhlich ans Werk:

weiterlesen

Markus Sziedells fröhlicher Montagskreis

Seit 1977 gibt es die Tanzsportabteilung (TSA) im SVE, der damals noch Eidelstedter Sportverein (ESV) hieß. Schon sehr früh hatte unsere Tanzsportabteilung mehrere Tanzkreise, in denen geselliges Tanzen ohne Leistungssportambitionen geboten wurde. Dies hat sich bis heute bewahrt/bewährt, und so hat die TSA derzeit 10 verschiedene Tanzkreise, wie man im Kalender nachlesen kann. Ich habe in den letzten Jahren die Kreise besucht und ihre Mitglieder befragt, daraus einen Blog geschrieben und den veröffentlicht.

weiterlesen

Die Teilnehmer vom Mittwoch II “bei der Arbeit”…

Ich habe bisher versucht, die vielen Tanzkreise der TSA zu portraitieren. Da wir seit etwa einem Jahr einen neuen Tanzkreis und eine neue Tanzlehrerin haben, wurde es langsam Zeit, am Mittwoch gegen 20.30 Uhr zum Tanzsaal zu fahren, um „die Neuen“ mal zu besuchen.

weiterlesen