Dass man Rumba – einen lateinamerikanischen und damit eher statischen Tanz – auch mit raumgreifenden Schritten tanzen kann, wollte Markus Szidell in seinem Workshop am 18. Mai den teilnehmenden Paaren gern zeigen. Und so hatte er seine Frau Andrea gebeten, ihm bei den Figuren zu assistieren, die er sich vorgenommen hatte.

Markus und Andrea

Sechs Paare waren der Ausschreibung gefolgt. Das hätten mehr sein können, aber offensichtlich  wissen noch nicht viele Paare im SVE davon, wie viel man für den Tanzbetrieb mitnehmen kann, wenn man sich zu solchen Extra-Übungen trifft. Auch nicht, wie viel Spaß es macht, wenn ein Trainer zeigen kann, was er sonst im Unterricht nicht unterbringen kann.

So wurde also der Nachmittag mit einigen Vorübungen begonnen, denen dann schnell einige Figuren folgten, mit denen man auf dem Parkett erstaunlich schnell und weit vorankommt – wenn es der Platz denn zulässt…

Raumgreifend…

Zweimal gab es kurze Pausen, und am Schluss gegen 18.00 Uhr war man überrascht, als Markus und Andrea die gesamten Folgen noch einmal als Zusammenfassung vorführten.

Wer also Spaß am Tanzen hat, sollte sich die Termine für Workshops im Kalender vormerken – es lohnt sich wirklich!

Am 5. Mai fanden in diesem Jahr die Breitensportwettkämpfe um die Glinder Maipokale statt. Und wie in jedem Jahr waren für fast alle ausgeschriebenen Wettbewerbe Paare gemeldet, so dass nur wenig abgesagt werden musste. Im Wettbewerb Standard ab 65 Jahren waren allerdings nur drei Paare gemeldet, so dass nur eine Prässentationsrunde getanzt wurde und danach gleich die Endrunde startete. Unser Paar Andrzej und Elzbieta Krasowski  konnte sich also ziemlich unangefochten an den ersten Platz setzen, mit einer seltenen Einigkeit der Wertungsrichter: Sie erhielten alle möglichen Einsen! Ein erhebendes Gefühl, nach jedem Tanz die Turnierleiterin sagen zu hören: “Paar Nr. 2: Fünfmal die 1!” So ging der Pokal nach Eidelstedt.

So sieht er aus: Andrzej und Elzbieta mit Pokal !

Wir gratulieren herzlich und hoffen auf weitere erfolgreiche Turnierteilnahmen! Im zweiten Wettbewerb ab 55 Jahren belegten sie dann in einem stärkeren Feld immerhin den sechsten Platz, Thomas und Christiane Friedrich wurden Vierte.

 

Im Wettbewerb Standard ab 45 gingen Arndt Speerschneider und Michaela Daxer ins Rennen und freuten sich über einen zweiten Platz . Auch dazu herzlichen Glückwunsch!

Das Teilnehmerfeld Standard ab 45 Jahren

 

 

So haben wir es uns gewünscht: Nach durchaus intensiven Vorbereitungen fand am Sonntag der Aufbau der Tische und Stühle statt. Matthias hatte in den Wochen vorher einen Saalplan erstellt, aus dem die verkauften Plätze ersichtlich waren. So wussten wir schon, dass wir nicht auf leerer Tanzfläche stehen würden. Am Dienstag hat der Festausschuss dann die Saaldekoration erstellt, und ab 19.30 Uhr strömten knapp 140 Gäste durch die Eingangstür.

Der schön geschmückte Saal

weiterlesen

Na, wie voll wird es denn?

Nach langen Vorbereitungen war es am 30. März endlich so weit:

Der erste Tanztreff des Jahres konnte stattfinden. Dabei sollte dann der umgebaute Clubraum mit neuer Bar eröffnet werden.

Wir hatten die Werbetrommel gerührt, und ab 19.30 Uhr kamen die ersten Gäste – frühes Kommen sichert gute Plätze… Sorgsam wurde darauf geachtet, dass niemand in den Clubraum gelangte, in dem bereits Vorkehrungen für die feierliche Zeremonie getroffen worden waren: So war die neue Glastür mit Pannesamt verhängt, Stehtische und Büffet-Tische sowie unzählige Gläser aufgebaut. Wir wussten ja nicht, wie viele Gäste wir haben würden, und einige Helfer zweifelten, ob sich all das lohnen würde.

Aber gegen 20.00 Uhr strömten die Besucher dann doch in Scharen, und bald war der Saal richtig voll wie lange nicht.

weiterlesen

Der Workshop ist beendet, alle sind (dennoch) fröhlich…

Verzögert durch die Umbauarbeiten der Bar war in diesem Jahr der 23. Und 24. März der Termin für das Eidelstedter Breitensportmeeting, das aus zwei Teilen bestand: Am Sonnabend, dem 23. März, sollte ein Workshop die Teilnehmer auf den Wettkampf am Sonntag vorbereiten, und zehn Paare hatten die Gelegenheit genutzt, sich von Matthias Wiechmann zu den Themen Raum, Rahmen und Richtung fit machen zu lassen.

weiterlesen