Magdalena Dudek ist am Wochenende sowohl zur besten Jazz- als auch zur besten Moderntänzerin Deutschlands  gekürt worden. Damit holte sie sich neben der WM-Qualifikation mit ihrer Formation “LaNouvelleExperience”, auch die Qualifikationen in beiden Solo-Disziplinen…und das jeweils als Turniergewinnerin. Hamburg und die TSA des SVE-Hamburg hat seinen ersten Deutschen Meistertitel im Bereich des JMD!

Bild: Andreas Hoffmann

Dienstag, 20.25 Uhr im Tanzsaal des SVE: Gedränge in der Garderobe, Abwasch wird gemacht, viele wechseln die Schuhe, auf dem Saal sind noch drei eifrige Paare, die zu einem Disco-Fox die gelernten Schritte üben.

Hier findet gerade der Wechsel von Michael Jahns zu Doris Bohnes Tanzkreis statt. (Über Michaels Gruppe berichte ich ein anderes Mal).

weiterlesen

Die neue Solo-/Duo JMD Saison 2016/2017 startete mit einem überraschenden Erfolg für die Tanzsportabteilung des SVE-Hamburg. Beim ersten Ranglistenturnier des neuen Wettkampfjahres waren rund 40 Tänzerinnen am Start. Es gewann Magdalena Dudek (SVE-Hamburg) vor Louisa-Sophie Brebeck aus Wuppertal und Anastasia Moravecka aus Goslar. Die Finalistinnen haben sich allesamt direkt für den Deutschlandpokal in Saarlouis qualifiziert.

Die Tanzsportabteilung gratuliert Magdalena zu dieser großartigen Leistung und diesem super Ergebniss.

Hallo, liebe Tänzerinnen und Tänzer,

diese Terminspalte hatte ich wohl ein wenig vergessen, denn sie ist alles andere als aktuell… Bitte sein Sie nachsichtig! Danke…

Ich möchte nun, nachdem der Tag der offenen Tür und die Abnahme des Duetschen Tanzsportabzeichens vergangen sind, auf den 31. Dezember hinweisen, an dem die TSA wieder ihre traditionelle Silvesterparty feiert. Karten zu @ 15.- sind bei Marion Drzewiecki erhältlich und beinhalten neben der Möglichkeit, günstig, beschwingt und reichlich zu tanzen auch einen Berliner und ein Glas Sekt um Mitternacht.

weiterlesen

Hallo, liebe Tanzsportfreundinnen und -freunde!

Ich habe Euch heute eine Mitteilung zu machen, die nach den Eindrücken der letzten Hauptversammlung die meisten von Euch erfreuen dürfte: Der lange besprochene und mit viel Aufwand betriebene Umzug der TSA in den Neubau am Furtweg ist – gleichsam in letzter Minute – durch den Vorstand des SVE gestoppt worden. In einer gemeinsamen Sitzung von Michael Krüger, dem dritten Vorsitzenden, Siegfried Waschkau, dem Schatzmeister, und Manfred Drzewiecki, unserem Abteilungsvorstand, wurde mitgeteilt, dass die Kosten für die notwendige Lüftung sowie die Schalldämmung eines trennbaren Saals den Umzug nicht wirtschaftlich darstellbar erscheinen lassen. Nun soll die Fitnessabteilung dort einziehen. Auch die Bereitstellung einer genügenden Anzahl von Parkplätzen, die wir ja für die Durchführung von Turnieren benötigt hätten, war nicht möglich. So blieb nur der Verzicht auf den Umzug als einzige Lösung.

Wir sind darüber nicht wirklich traurig, denn wir haben uns ja heftig gewehrt gegen die nach unserer Meinung vorhandene Einschränkung unserer Möglichkeiten.

Über weitere Maßnahmen, insbesondere die Nutzung der Räume des Fitnessstudios, informiere ich Euch, sobald ich Genaueres weiß.