Sarah Maria Scheffler

Hallo, ich bin Sarah,

geboren 1989 in Berlin, fing ich im Alter von 5 Jahren an, Ballett zu tanzen. Nach sieben Jahren Unterricht im Stile der Royal Academy of Dance und mehreren absolvierten Prüfungen verließ ich jedoch den Ballettsaal und begann mich dem Videoclipdancing und dem Gesellschaftstanz zu widmen.

Zufällig von meiner besten Freundin mit zum Anfängerkurs geschleppt blieb ich dort viele Jahre hängen und durchlief alle Kursstufen. Im Tanzstudio Prasse in Neumünster fing ich schnell an, in Kursen auszuhelfen und unterrichtete gemeinsam mit Tanzlehrer Uwe Höftmann mehrere Kurse die Woche. Ich wechselte von der Vorturniergruppe in die Turniergruppe und startete mit diversen Tanzpartnern auf Standard- und Latein-Turnieren. Ich ergatterte im Lateintanz in den Jahren 2008 bis 2011 einen Hamburger Vize-Meistertitel, vier Landesmeistertitel (in Schleswig-Holstein und Hamburg) und einen Norddeutschen Meistertitel.

Um mein Talent zu nutzen und meine Leidenschaft auszuleben, absolvierte ich von 2009 bis 2012 an der Erika Klütz Schule für Theatertanz und Tanzpädagogik die Ausbildung zur staatlich geprüften Lehrerin für Tanz und Tänzerische Gymnastik, welche ich im September 2012 erfolgreich abschloss.

Neben der Ausbildung wirkte ich bei Performances verschiedenster Art mit und sammelte so einige Bühnenerfahrungen. Von 2011 an war ich mehrere Jahre Tänzerin im Tanzorchester Suse Tietjen. Ebenso tanzte ich von 2012 bis 2016 gemeinsam mit der Jazz- und Modern-Dance (JMD) Formation „La Nouvelle Experience“ (LNE) des SVE Hamburg bis in die Bundesliga und nahm an zwei Weltmeisterschaften teil. Im Herbst 2013 startete ich erstmals auf JMD-Ranglistenturnieren und qualifizierte mich sowohl mit meinem Solo, als auch mit einem Duo für den Deutschland-Pokal. Weitere Jahre mit Formation und Soli folgten.

Mit viel Elan und Begeisterung für meinen Beruf unterrichte ich nun seit meiner abgeschlossenen Ausbildung in Hamburg und Umgebung.

Im SVE unterrichte ich montags von 19:30-20:30 Uhr die neue Anfänger-Gruppe Jazz / Modern 1 und im Anschluss von 20:30-22:00 Uhr die bereits bestehende fortgeschrittene Groupe Joyeux.